Häufig gestellte Fragen zum Thema Bodyforming

Wie funktioniert die Kryolipolyse?

 

Die Kryolipolyse basiert auf dem Prinzip, dass Fettzellen dem Energieentzug (Kühlung) gegenüber anfälliger sind als das umgebende Gewebe. Ein nicht invasiver Applikator wird am gewünschten Bereich angebracht. Er entzieht Energie aus dem darunter liegenden Fettgewebe und schützt gleichzeitig Haut, Nerven, Muskeln und andere Gewebe. Bei den gekühlten Fettzellen wird eine Apoptose (kontrollierter Zelltod) ausgelöst und die Zellen werden stufenweise abgebaut. Dadurch wird die Höhe der Fettschicht reduziert.

Was geschieht bei der Stosswellenbehandlung gegen Cellulite?

 

Die radiale Stosswelle erzeugt 12 Druckluftimpulse pro Sekunde.

Diese Erschütterungen wirken bis 10mm tief in das Gewebe und erzielen eine starke Durchblutung vom Gewebe sowie je nach Druckdosis (bar) einen Zellenstress, der die Zell- und Kollagenneubildung auslöst. Ebenfalls werden die Lymphbahnen erweitert und entstopft, sodass die Abfallstoffe mobilisiert und abtransportiert werden.

In der Folge ordnet sich das Gewebe neu an und die Dellen sind nicht mehr sichtbar.

Welche Ergebnisse kann ich erwarten?

 

Klinische Studien und viele praktische Behandlungen beweisen, dass das Kälte-Verfahren bei fachgerecht ausgewählten Kunden innerhalb von zwei bis vier Monaten nach dem Verfahren zu einer deutlichen, messbaren Fettreduzierung führt. Zwei bis vier Monate nnach der ersten Behandlungsserie können weitere Verfahren durchgeführt werden, um für eine weitere Fettgewebereduzierung zu sorgen.

Bodyforming durch Kryolipolyse